Die besten Retro Konsolen

Lange mussten Fans darauf warten, um die beliebtesten Klassiker legal spielen zu können. Dank Nintendo und dem Erfolg des Nintendo Classic Mini, wollten auch andere Hersteller einen Stück vom Kuchen abhaben und schleuderten mit mehr und weniger Erfolg Retro Konsolen in den Markt. In diesem Beitrag hast du die besten Retro Konsolen in der Übersicht.

Retro Konsolen sind sowas wie Zeitmaschinen. Schon allein das Intro vom Playstation 1, das melodische „SEGA“ oder der Sound vom Neo-Geo Jingle sorgen dafür, dass man direkt in alte Erinnerungen der unbeschwerten Kindheit versinkt.

Konsolen wie Nintendo NES, SNES, Playstation, SEGA Mega Drive und viele mehr, haben für frustrierte Eltern gesorgt. Hausaufgaben waren erst einmal in der To-Do Liste ganz unten. Erst ein mal musste man M.Bison aus Street Fighter 2 besiegen.

Mit Retro Konsolen können wir diese Zeit wieder zurückholen. Mit zeitgemäßer Hardware und Speichermöglichkeiten, um das Spiel genau an der Stelle wieder aufzunehmen wo man zuvor aufgehört hat.

Was ist eine Retro Konsole?

Als Retro Konsolen bezeichnet man alte Spielekonsolen aus den 80ern oder 90ern, die dem heutigen Stand der Technik angepasst wurden. Das bedeutet, dass die Konsolen über einen HDMI-Anschluss und USB-Anschlüsse verfügen und auch auf großen Flachbildschirmen eine angepasste Darstellung des Bildes ausgeben können. Retro Konsolen werden dem Original nachempfunden, sind jedoch kleiner im Maßstab. Die Joypads und Arcadesticks bleiben im Maßstab natürlich gleich.

Retro Konsolen sind keine neue Erfindung. Die ersten Ableger kamen laut Wikipedia bereits 2001 auf den Markt. Es waren unausgereifte Konsolen aus China. Mittlerweile erfreuen sich Mini Konsolen großer Beliebtheit und entwickeln sich schon gleich nach dem Release als Sammlerstücke.

Danke Nintendo!


Retro Spielekonsolen gibt es schon länger. Third-Party Hersteller haben eine Menge halbgarer Konsolen in den Markt geworfen bis Nintendo an Weihnachten 2016 mit dem NES Klassik Mini um die Ecke kam. Die Mini-Konsole war lange Zeit ausverkauft. Der eigentliche Verkaufspreis lag bei 99 €, kurze Zeit später wurden die Konsolen für 250 Euro und mehr angeboten.

Dieser Riesenerfolg sorgte dafür, dass nicht nur Sony und Sega ihre eigenen Retro Minikonsolen in den Markt brachten, sondern nun auch NEO-GEO und Capcom ihre Arcade Klassiker in Form einer Retro Arcade Maschine mit TV-Anschluss in den Markt brachten. Mittlerweile gibt es eine ordentliche Auswahl an Retro-Konsolen die man im Markt zwischen 30 und 200 Euro erwerben kann. Auf dieser Seite findest du die besten Retro Konsolen, damit du eine gute Übersicht über den Markt hast.

Retro Konsolen als Liste in der Übersicht

Endlich ist es soweit und uns steht eine ordentliche Auswahl an Retro Klassik-Konsolen zur Verfügung. Anhand der folgenden Retro Konsolen Liste findest du die aktuell vom Hersteller lizenzierten Retro Konsolen. Lizenzierte Retro Konsolen bestechen durch original Abmessungen der Gamepads und hochwertige Qualität der Hardware.

Das Wichtigste ist jedoch die Software. Lizenzierte Produkte bieten eine gute bis sehr gute Emulation der alten Spiele-Klassiker. Nichts trübt den Spielspaß mehr als ein Lag, Drop der Framerates und eine unübersichtliche Menü-Oberfläche. Zugegeben, manche Hersteller haben hier gepennt und andere haben hier hervorragende Arbeit geleistet. Dazu weiter unten mehr auf der Seite unter Retro Konsolen Test.

Hier zunächst die Retro Konsolen Liste

Hersteller System Anzahl Spiele
NES Classic Mini (Preischeck) 30
SNES Classic Mini (Preischeck) 20
Mega Drive Mini (Preischeck) 42
Playsation Classic (Preischeck) 20
Neo Geo Mini (Preischeck) 40
Neo Geo Arcade Stick Pro (Preischeck) 20
Neo Geo X Gold (Preischeck) 30
Capcom Home Arcade (Preischeck) 16
C64 Mini / Maxi (Preischeck) 64

*Preise können saisonal und je nach Nachfrage variieren. Die Links auf der Seite sind „Affiliate Links“. Durch den Kauf über den Link erhält der Betreiber eine Provision. Für den Käufer entstehen keine Mehrkosten. 

Der große Retro Konsolen Test

Aufgrund der großen mittlerweile recht guten Auswahl an Retro Konsolen, haben wir den folgenden Test erstellt. Man kann hier jedoch kein Ranking oder eindeutige Kaufempfehlung abgeben, da jede Retro Konsole als Alleinstellungsmerkmal eigene Games Klassiker vorinstalliert und ihre eigenen Vorzüge sowie Nachteile hat.

Wir testen die hier angegebenen Retro Konsolen auf Herz und Nieren. Angefangen von der Hardware bis hin zur Spiele Auswahl und Software-Qualität.

Aber nun genug geschrieben. Nachfolgend der Retro Konsolen Testbericht.

NES Classic Mini


Produktbeschreibung Nintendo Classic Mini NES

Mit dem Nintendo NES Classic Mini hat der Hype um Retro Konsolen begonnen. Nintendo hat viel Liebe in seine erste Konsole gesteckt. Das merkt man nicht nur an der Verarbeitung der Konsole. Alles fühlt sich echt und authentisch an. Angefangen von der Konsole und dem ikonischen Joypad, bishin zu den Spielen.

Software: Die Software ist einfach nur ein Traum. So viel Liebe und so viel Detailgetreue bringt das klassische Nintendo Feeling auf (Bild). Im Hauptmenü zum Beispiel sind alle originalen Cover-Bilder der Spiele zu sehen und wählbar. Nebenher läuft ein 8-Bit Jingle. So kommt echte Nostalgie auf.

In der oberen Leiste findet man Einstellungsmöglichkeiten wie Bildschirm Ausgabe, Allgemeine Einstellungen, Informationen zu der jeweiligen Software, Sprache und eine Bedienungsanleitung.

Hardware: Das Nintendo Classic Mini ist absolut sauber und in gewohnter Nintendo Qualität verarbeitet. Die Controller sind eins zu eins dem original nachempfunden. Nichts knarzt, super Druckpunkte und das bewährte Nintendo Steuerkreuz.

Spiele: Nintendo hat sich bei der Spieleauswahl nicht lumpen lassen und die besten Klassiker hinzugefügt. Natürlich fehlt der eine oder andere Toptitel, aber bei einer Spielebibliothek war das auch klar.

Nintendo Classic Mini Spieleliste:

  • Balloon Fight
  • BUBBLE BOBBLE
  • Castlevania
  • Castlevania II: Simon’s Quest
  • Donkey Kong
  • Donkey Kong Jr.
  • DOUBLE DRAGON II: THE REVENGE
  • Dr. Mario
  • Excitebike
  • FINAL FANTASY
  • Galaga
  • GHOSTS’N GOBLINS
  • GRADIUS
  • Ice Climber
  • Kid Icarus
  • Kirby’s Adventure
  • Mario Bros.
  • MEGA MAN 2
  • Metroid
  • NINJA GAIDEN
  • PAC-MAN
  • Punch-Out!! Featuring Mr. Dream
  • StarTropics
  • SUPER C
  • Super Mario Bros.
  • Super Mario Bros. 2
  • Super Mario Bros. 3
  • Tecmo Bowl
  • The Legend of Zelda
  • Zelda II: The Adventure of Link

Lieferumpfang: Nintendo NES Classic Mini Spielekonsole, USB Kabel, ein Joypad

Technische Daten:

Hersteller: Nintendo
Anschlüsse: HDMI, USB, 2 Controller Anschlüsse
Spiele: 30
Sprachen: Englisch, deutsch
Energieversorgung: Netzbetrieb
Farbe: grau

Links: Link zur offiziellen Website
Bildquellen:
Nintendo

Bildergalerie

POSITIVES
+ Liebevoll gestaltete und zugleich sehr gute Software.
+ Spiele laufen reibungslos.
+ Hardware in sehr guter Qualität.
+ Tolle Spieleklassiker.
NEGATIVES
– Zum kleinen Teil fragwürdige Spiele Auswahl für deutsche Zocker.
– Zu kurze Kabellänge vom Joypad.
– Nur ein Joypad im Bundle inklusive.

Fazit Nintendo Classic Mini NES

Hier kann man eigentlich nur eine eindeutige Kaufempfehlung aussprechen. Es stimmt einfach alles. Andere Hersteller wie Sony hätten sich eine Scheibe vom Classic Mini abschneiden können und die Software ähnlich gut und liebevoll designen können. Nintendo lässt sich da keine Blöße geben und macht sowohl beim NES Classic Mini und beim SNES Classic Mini alles richtig.

Jetzt den Preis auf Amazon prüfen und bestellen


Super Nintendo Classic Mini SNES

 

Bild: Nintendo

Produktbeschreibung Super Nintendo Classic Mini SNES

Es war klar, dass Nintendo nach dem Megaerfolg mit dem Nintendo Classic Mini direkt einen Nachfolger bringen wird. Ende 2017 war es dann so weit, dass SNES Classic Mini erschien pünktlich vor Weihnachten und Nintendo konnte sofort am Erfolg des Vorgängers anknüpfen. Das SNES Classic Mini war ähnlich erfolgreich wie sein Vorgänger und diesmal konnte man problemlos sein Exemplar bekommen. Nintendo hatte nämlich eine Menge Einheiten vorproduzieren lassen.

Software: Auch hier wieder softwareseitig ein Traum. Genau wie beim Vorgänger war auch beim SNES Mini wieder viel Liebe im Detail der 16 Bit Retro Konsole (Bild).

Diesmal läuft als Hintergrundmusik ein nettes 16-Bit Gedudel und das Hauptmenü ist sogar etwas schöner geworden als beim Vorgänger.

Im oberen Menü sind eben genau die selben Einstellungsmöglichkeiten wie beim NES Mini. Unter nderem kann man das Bildschirmformat einstellen, allgemeine Einstellungen, Informationen zu der jeweiligen Software, Sprache und eine Bedienungsanleitung.

Hardware: Die Hardware ist Nintendo typisch wieder toll verarbeitet. Beim SNES Mini ist der Joypad-Port mit einer Klappe geschlossen, was im geschlossenen Zustand haargenau dem original Joypad-Port ähnelt. Nur halt eben kleiner.

Um die Joypads anzustecken muss man lediglich die Klappe öffnen. Was beim Vorgänger

Wie beim Original muss man den Powerschalter nach oben betätigen um das Gerät einzuschalten. Auch der Reset-Knopf funktioniert wie beim Vorbild.

Einzig und allein der „Eject“ Button bleibt ohne Funktion, denn Spiele muss man ja nicht einschieben.

Apropos Joypad, Diesmal wurde die oft kritisierte Kabellänge verlängert und Nintendo hat gleich zwei Joypads im Set beigefügt.

Spiele: Auch hier hat Nintendo wieder eine tolle Auswahl an Spieletitel beigefügt. Anders als beim Nintendo NES Classic Mini, findet man hier nur die absolut beliebtesten Spiele. Als Bonus ist hier das unveröffentlichte Starfox 2 dabei. Darauf hatten Nintendo Fans lange warten müssen.

Super Nintendo Classic Mini Spieleliste:

  • Contra III: The Alien Wars (in Europa: Super Probotector: Alien Rebels)
  • Donkey Kong Country
  • Earthbound (in Europa nie erschienen)
  • Final Fantasy III (in Japan: Final Fantasy VI)
  • F-Zero
  • Kirby’s Dream Course
  • Kirby Super Star (in Europa: Kirby’s Fun Pak)
  • Mega Man X
  • Secret of Mana
  • Star Fox (Starwing)
  • Star Fox 2 (bisher unveröffentlicht)
  • Street Fighter II Turbo: Hyper Fighting
  • Super Castlevania IV
  • Super Ghouls ’n Ghosts
  • Super Mario Kart
  • Super Mario RPG: Legend of the Seven Stars (in Europa nie erschienen)
  • Super Mario World
  • Super Mario World 2: Yoshi’s Island
  • Super Metroid
  • Super Punch-Out!!
  • The Legend of Zelda: A Link to the Past

Lieferumpfang: Nintendo SNES Classic Mini Spielekonsole, USB Kabel, zwei Joypads

Technische Daten:

Hersteller: Nintendo
Anschlüsse: HDMI, USB, 2 Controller Anschlüsse
Spiele: 20+1
Sprachen: englisch, deutsch
Energieversorgung: Netzbetrieb
Farbe: grau

Links: Link zur offiziellen Website
Bildquellen:
Nintendo

Bildergalerie

POSITIVES
+ Verarbeitung perfekt.
+ Spiele laufen reibungslos und ohne Framedrop (Wenn überhaupt der originale Framedrop).
+ Tolle Software.
+ Tolle Spieleklassiker.
+ Zwei Joypads inklusive
NEGATIVES
– Hätten ruhig ein paar mehr Spiele vorinstalliert werden können.

Fazit des Super Nintendo Classic Mini SNES

Nintendo hat alle Schwächen und Kritikpunkte des Vorgängers verbessert. Damit ist gemeint, dass gleich zwei Joypads inklusive sind und die Kabellänge deutlich erhöht wurde. Die Anzahl der Spiele hätte ein wenig mehr ausfallen können. Denn findige Tüftler fanden kurz nach der Veröffentlichung heraus wie man die SNES hackt. Speicherplatz ist mehr als ausreichend vorhanden. Dennoch ist die SNES Mini eine tolle Retrokonsole und zugleich ein Sammlerstück.

Jetzt den Preis auf Amazon prüfen und bestellen


SEGA Mega Drive Mini


Produktbeschreibung SEGA Mega Drive Mini

Lange Zeit schien es so, dass Sega eine besondere Einladung brauchte bis sie endlich entschlossen haben, ihre eigene Mega Drive Mini rauszubringen. Der einstige Nintendo Konkurrent ist immer noch angeschlagen, also mussten sie warten, bis der Markt durch Nintendo eröffnet wurde. Sega sprang dann in 2019 mit auf den Retro Konsolen Hype und brachte ihre eigene Interpretation einer Retro Spielekonsole heraus. Glücklicherweise war der Release nach dem Sony die Playstation Classic rausgebracht hatte und viel Hate wegen der lieblosen Software abbekam.

Sowohl die Konsole, als auch die Software überzeugte auf Anhieb. Sega machte alles, was Nintendo richtig machte und vermeidete was Sony falsch gemacht hat. Sega hatte eine einzige Chance und diesen nutzen die Japaner.

Software: Auch bei Segas Interpretation einer Retro Spielekonsole kommt echtes Retro-Feeling auf. Im Hintergrund läuft ein Mega Drive typischer Sound. Sehr unaufdringlich und melodisch. Da hört man gerne zu. Es erinnert ein wenig nach einem Outrun-Track.

Bei der Spieleübersicht hat man sich klar Nintendo als Vorbild genommen. Alle Spiele sind mit ihrem Originalcover abgebildet. Wenn man ein Spiel auswählt, bekommt man vor dem Start eine kleine Spielebeschreibung eingeblendet.

Original Sega Mega Drive Zubehör: Der 6 Button Arcade Pad

In den Einstellungen findet man acht verschiedene Sprachen. Außerdem findet man Anzeigeoptionen, um auch die Optik von alten Röhrenfernseher nachzuahmen. Außerdem stehen die Bildformate 4:3, und „Stretched“ zur Verfügung.

Damit man keine hässlichen schwarzen Ränder sieht, hat man auch die Wahl zwischen drei Hintergrundbildern.

Hardware: Die Retrokonsole von Sega ist sehr gut verarbeitet. Die Miniaturversion ist in allem dem Original nachempfunden. Sogar die Schieberegler für Lautstärke sind voll funktionstüchtig.

Die Controller sind einfach nur ein Traum. Man hat wirklich das Gefühl, dass man die originalen Controller in der Hand hält. Das besondere daran ist, dass die Controller USB Anschlüsse besitzen. Wem das drei Button Layout nicht gefällt, kann den Upgrade auf die Arcade Gamepad mit sechs Buttons vornehmen. Das Witzige an dem Controller ist, es ist nicht nur kompatibel mit SEGA Mega Drive Mini, sonder auch mit einem PC, Mac, Steam, PS3 und Nintendo Switch.

Spiele: Bei den Spielen ist Sega aufs Ganze gegangen. Satte 42 Spiele sind vorinstalliert. Darunter natürlich die wichtigsten Sonic Titel und weitere Klassiker wie: Street Fighter, Mega Man, Road Rash und Shinobi.

Sega Mega Drive Mini Spieleliste:

  • Alex Kidd in the Enchanted Castle
  • Alisia Dragoon
  • Altered Beast
  • Beyond Oasis
  • Castle of Illusion Starring Mickey Mouse
  • Castlevania: Bloodlines
  • Columns
  • Comix Zone
  • Contra: Hard Corps
  • Darius
  • Dr. Robotnik’s Mean Bean Machine/Puyo Puyo
  • Dynamite Headdy
  • Earthworm Jim
  • Ecco the Dolphin
  • Eternal Champions
  • Ghouls ’n Ghosts
  • Golden Axe
  • Gunstar Heroes
  • Kid Chameleon
  • Landstalker
  • Light Crusader
  • Mega Man: The Wily Wars
  • Monster World IV
  • Phantasy Star IV
  • Road Rash 2
  • Shining Force
  • Shinobi 3
  • Sonic Spinball
  • Sonic the Hedgehog
  • Sonic the Hedgehog 2
  • Space Harrier II
  • Street Fighter II: Special Champion Edition
  • Streets of Rage 2
  • Strider
  • Super Fantasy Zone
  • Tetris
  • Thunder Force III
  • ToeJam & Earl
  • Vectorman
  • Virtua Fighter 2
  • Wonder Boy in Monster World
  • World of Illusion

Lieferumpfang: Sega Mega Drive Mini Konsole, USB Kabel, zwei Joypads

Technische Daten:

Hersteller: Sega
Anschlüsse: HDMI, USB, 2 Controller Anschlüsse
Spiele: 42
Sprachen: englisch, deutsch
Energieversorgung: Netzbetrieb
Farbe: schwarz

Links: Link zur offiziellen Website
Bildquellen:
SEGA / Amazon

Bildergalerie

POSITIVES
+ Sehr gute Verarbeitung.
+ Sehr gute Spiele Emulation.
+ Tolle Spieleklassiker.
+ Zwei Joypads inklusive
NEGATIVES
– Nichts!

Fazit des SEGA Mega Drive Mini

Sega hat mit dem Mega Drive Mini eine ganz gelungene Retro Konsole in den Markt gebracht. Zwar konnte Sega nicht an den finanziellen Erfolg von Nintendo anknüpfen, aber Sega hat mit dem Mega Drive Mini die original Atmosphäre eingefangen. Für die Fans ist es ein ganz besonderes Sammlerstück zum relativ (noch) günstigen Preis. Hier sollte man schnell sein, denn der Mega Drive Mini wird nicht mehr produziert. Man kann davon ausgehen, dass die Retro Spielekonsole von Sega bald einen höheren Sammlerwert haben wird, ähnlich wie das Nintendo SNES Mini Classic.

Jetzt den Preis auf Amazon prüfen und bestellen

Sega Mega Drive Flashback 2

Achtung Verwechslungsgefahr

Einen Sega Mega Drive Mini gab es eigentlich schon viel früher, oder!? Das ist richtig. Sega vergab die Lizenz für Retro Konsolen an den Third-Party Hersteller AtGames. Dieser stellt bereits seit längerer Zeit Retro Konsolen unter der Lizenz von Atari und Sega her. Das Pendant ist bekannt unter dem langen und vermeintlich marketingwirksamen Namen Sega Mega Drive Flashback 2 HD – Edition 2019.
Die Emulation und die Menüführung ist ganz okay. Lediglich in Sachen Qualität der Hardware besteht ein wenig Verbesserungsbedarf. Laut unserer Recherche ist die Flashback 2 Variante zwar rund 30 € teurer, aber mit 82 Spielen ist der Preis gerechtfertigt.

Welche Sega Retro Konsole sollte man sich zulegen?

Wer sich unbedingt entscheiden muss und sich nicht beide zulegen kann, sollte sich prinzipiell man sich das Original zulegen. Der Sammlerwert ist beim SEGA Produkt deutlich höher. Ansonsten kann man sich bei den niedrigen Preisen eigentlich auch beide zulegen.


Sony Playstation Classic

Bild: Sony

Produktbeschreibung Sony Playstation Classic

Dank dem bahnbrechenden Erfolg der Nintendo Mini Konsolen, kam dann auch Sony auf den Trichter. Mit der Mini Version der Playstation, wollten die Japaner an dem Nintendo-Erfolg anknüpfen. Schon allein die Ankündigung der Playstation Classic sorgte unter Gamern für riesengroße Vorfreude (siehe offizieller Trailer).

Am 3. Dezember 2018 war der offizielle Marktstart. Die Playstation Mini (offizieller Name Playstation Classic) war 45 % kleiner als das Original. Kam gleich mit zwei Joypads, HDMI Output und funktionstüchtigem Power- sowie Reset-Button. Der Clou: Manche Spiele wie Final Fantasy benötigten in der Originalversion 2 Spiele-CD’s. Um den CD-Wechsel auf der Playstation Classic zu simulieren, drückt man auf den „Open“ Button. So kommt echtes Nostalgie-Feeling auf.

Software: Hier hat Sony total gepennt, anders kann man es nicht sagen. Das Spiele-Auswahlmenü ist einfach nur dahin geklatscht, trist und langweilig. Es schien fast so, als ob Sony keine Zeit und wenig Liebe für ihre Geschichte hatte. Scheinbar hat die Marketing-Abteilung hier schnell auf einen Markteinstieg bei minimalstem Aufwand federführend eingewirkt.

Spiele: Am schlimmsten war jedoch die Tatsache, dass die Spiele nur auf 50 Hertz liefen. Dadurch laufen sie signifikant langsamer und trüben den Spielspaß.  Die Spieleauswahl ist ebenfalls nicht gelungen. Unter den 20 Spielen sind natürlich starke Top-Titel dabei, aber einige haben in so einem Nostalgie-Produkt nichts zu suchen. Ergo: Fans waren sehr enttäuscht und die Kritik war so laut, dass die Playstation Classic floppte. Die Retro Konsole lag in den Regalen herum und mittlerweile liegt der Preis bei unter 40 €. Man kann noch ohne Probleme ein Exemplar ergattern.

Hardware: Die Software ist zwar misslungen, aber dafür ist die Hardware in gewohnt guter Sony Qualität. Alles fühlt sich wertig an. Der ikonische Joypad fühlt sich an wie früher. Besser wäre es aber gewesen, wenn Sony einen originalen und einen Analog-Joypad mit in den Bundle hinzufügt hätte. Der Analog-Joypad stammt nämlich aus der selben Ära und Rennspiele kann man damit einfach besser spielen.

Sony Playstation Classic Spieleliste:

  • Battle Arena Toshinden™
  • Cool Boarders 2
  • Destruction Derby
  • Final Fantasy VII
  • Grand Theft Auto
  • Intelligent Qube
  • Jumping Flash!
  • Metal Gear Solid
  • Mr. Driller
  • Oddworld: Abe’s Oddysee®
  • Rayman
  • Resident Evil™ Director’s Cut
  • Revelations: Persona
  • Ridge Racer Type 4
  • Super Puzzle Fighter II Turbo®
  • Syphon Filter
  • Tekken 3
  • Tom Clancy’s Rainbow Six
  • Twisted Metal
  • Wild Arms

Lieferumpfang: Sony Playstation Classic Konsole, HDMI Kabel, USB Kabel, zwei Joypads

Links: Link zur offiziellen Website
Bildquelle:
Sony

Technische Daten:

Hersteller: Sony
Altersfreigabe: USK 16
Anschlüsse: HDMI, USB 2.0
Spiele: 20
Max. unterstützte Auflösung (Pixel): 720 x 480
Sprachen: Englisch, deutsch
Energieversorgung: Netzbetrieb
Farbe: grau
Breite (mm): 149
Höhe (mm): 33
Tiefe (mm): 105
Gewicht (g): 170

Bildergalerie:

POSITIVES
+ Sehr gute Verarbeitung
+ Guter Lieferumfang
+ Zwei Joypads inklusive
NEGATIVES
– Schlechte Software
– Teilweise schlechte Emulation der Spiele
– Nur 50 Hertz (Spiele laufen langsamer)

Fazit des Sony Playstation Classic

Ach Sony, es hätte so schön werden können, dabei ist es eure erste Konsole die euch in die Gamerwelt etabliert hat. Für den ursprünglich gedachten Preis von 99 Euro hätten wir jedem davon abgeraten. Nun für unter 40 Euro, kann man die Playstation Classic ruhig mal kaufen und in den Regal stellen. Für eine echte Zeitreise in die Kindheit kann man die Mini Konsole von Sony nicht empfehlen. Dafür ruhig mal schauen ob man das Original irgendwo noch günstig erhaschen kann.

Jetzt den Preis auf Amazon prüfen und bestellen


SNK Neo Geo Mini


Produktbeschreibung Neo Geo Mini

SNK war eigentlich einer der ersten First-Party Hersteller der Retro Gaming Konsolen in den Markt gebracht hat. Der internationale Erfolg blieb aus, jedoch war SNK in Japan sehr erfolgreich und hat bereits 2012 das Neo Geo X herausgebracht. Mit dem Neo Geo Mini bleiben die Japaner ihrem Ursprung treu und bringen die Mini Version eines Arcade Spielautomaten auf den Markt. Das Neo Geo Mini ist eine kleine und putzige mini Arcade-Maschine mit HDMI Anschluss. Gepowert wird das Ganze mit einem USB Typ C Kabel.

Liebe zum Detail

Genau wie bei den Arcade Maschinen der 80er und 90er befindet sich der Power-Schalter hinten am Gerät. Die Farben der Asia-Version sind im klassischen SNK blau, weiß und rot gehalten. Der internationalen Version hätten auch die originalen Farben gut gestanden. Obwohl die Zielgruppe einer solchen kleinen Spielekonsole absolute Geeks sind, meinten wohl die Marketing-Leute das, dass rot nicht so gut ankommen würde und entschieden sich für eine langweiligere Farbgebung.

Software: Die Software geht ganz in Ordnung. Man hat alles was man braucht. Helligkeitseinstellungen, LCD-Ausgabe, Spracheinstellungen. Quasi alles was man benötigt. Das scrollen durch die Spiele ist nicht so spektakulär. Man wählt die Spiele ohne Übergangsanimation aus und durch das betätigen des Start Buttons kann es auch gleich schon losgehen.

Spiele: In Sachen Spieleauswahl ließ SNK sich nichts vormachen. Man hat fast alle Knallertitel dabei. Unter anderem findet man einen Haufen King of Fighters Titel, die fast komplette Metal Slug Reihe und weitere hochklassige Kaliber wie Samurai Shodown und World Heroes. Ingesamt hat man die Wahl zwischen 40 Spielen.

Hardware: Das SNK Neo Geo Mini kann man eigenständig ohne Fernseher Spielen. Das eingebaute 3,5 Zoll LCD-Display macht es möglich. Wahrscheinlich war das LCD-Display eher als Gimmick gedacht, weswegen ein eher mäßiges Display eingebaut wurde. Auch an einem 3,5 mm Kopfhörer-Anschluss hat SNK gedacht. Generell ist die Verarbeitung nicht herausragend aber gut.

Dank des integrierten HDMI-Anschlusses kann man das Neo Geo Mini aber am Fernseher anschließen. Durch die zusätzlich erhältlichen Controller kann man dann seine Lieblings-Arcadetitel am Monitor oder am Fernseher spielen.

Was definitiv ein Manko ist, ist die Tatsache das der Stick keine Einrastpunkte hat und eher mit einem Analog-Stick vergleichbar ist. Dadurch gelingt zwar die übliche Viertelkreis-Bewegung um einen Feuerball oder Ähnliches auszulösen, aber halt eben sehr ungenau.

Neo Geo Mini Spieleliste:

  • 3 Count Bout
  • Art of Fighting
  • Blazing Star
  • Blue’s Journey
  • Crossed Swords
  • Fatal Fury Special
  • Foot Ball Frenzy
  • Garou: Mark of the Wolves
  • Ghost Pilots
  • King of the Monsters
  • King of the Monsters 2
  • Kizuna Encounter: Super Tag Battle
  • Last Resort
  • Magician Lord
  • Metal Slug
  • Metal Slug 2
  • Metal Slug 3
  • Metal Slug 4
  • Metal Slug 5
  • Metal Slug X
  • Mutation Nation
  • Ninja Master’s: Haou Ninpou Chou
  • Puzzled
  • Real Bout: Fatal Fury
  • Robo Army
  • Samurai Shodown II
  • Samurai Shodown IV: Amakusa’s Revenge
  • Samurai Shodown V Special
  • Sengoku 3
  • Shock Troopers
  • Shock Troopers: 2nd Squad
  • Super Sidekicks
  • The King of Fighters ’95
  • The King of Fighters ’97
  • The King of Fighters ’98
  • The King of Fighters 2000
  • The King of Fighters 2002
  • The Last Blade 2
  • Top Player’s Golf
  • World Heroes Perfect

Lieferumpfang: SNK Neo Geo Arcade Stick Pro, USB-Typ C Kabel, HDMI Kabel, Anleitung

Links: Link zur offiziellen Website
Bildquellen:
SNK / Amazon

Technische Daten:

Hersteller: SNK
Altersfreigabe: –
Anschlüsse: HDMI, USB Typ C
Spiele: 40
Max. unterstützte Auflösung (Pixel): –
Sprachen: Englisch, deutsch
Energieversorgung: Netzbetrieb
Farbe: weiß, blau
Versionen: 40th Anniversary Edition, Samurai Shodown Edition, International Edition, Asia Edition

Bildergalerie:

POSITIVES
+ Putzige Arcademaschine mit solider Verarbeitung
+ Top Titel aus der SNK Welt
+ Eingebautes (wenn auch mäßiges) Display
+ Anschlüsse für zwei Joypads
NEGATIVES
– Nichts

Fazit des SNK Neo Geo Mini

Das SNK Neo Geo Mini ist allgemein ganz gut gelungen und hat ein paar kleinere Schwächen. Die Kritikpunkte vorweg: Das laufende Spiel kann man nicht per Reset unterbrechen. Stattdessen muss man das System aus- und wieder einschalten. Der Stick hat keine Einrastpunkte und gewohnte Befehle werden nicht sauber ausgeführt. Ansonsten lässt das Gerät keine Wünsche offen. Man kann es am Fernseher beziehungsweise am Monitor spielen, oder die tolle Spielauswahl im integrierten Display zocken. Zwar hätte das Display etwas besser sein können, aber bei dem Preis von unter 70 Euro kann man nicht wirklich ein High-End Display erwarten. Alles in allem lohnt sich der Kauf. Die Spiele sind gut emuliert und für SNK Fans ist es ohnehin ein tolles Gadget was man einfach haben muss.

Jetzt den Preis auf Amazon prüfen und bestellen


SNK Neo Geo Arcade Stick Pro

 


Produktbeschreibung Neo Geo Arcade Stick Pro

SNK hat Fanstimmen erhört und hat einen Knaller in den Markt gebracht. Herausgekommen ist eine echte Retro Arcade Konsole mit allem was das Herz begehrt. Die Konsole ist getarnt als Arcade Stick mit echten Sanwa Komponenten und hat WLAN, Diverse Schalter, 20 vorinstallierte Arcade Prügelkracher, HDMI Anschluss, zwei USB Typ C und ein USB Typ A Anschlüsse.

Der Clou: Man kann das Neo Geo Arcade Stick Pro auch als reines Arcade Stick am PC, PS4 oder Xbox One benutzen. Die Hardware ist nämlich sehr gut und kann mit üblichen Arcadesticks im Markt mithalten.

Es gibt zum Arcade Stick Pro kein offizielles Video. Der Kanal „Gregs RPG Heaven“ hat aber dazu ein vollständiges Video erstellt, welches wir hier gerne einbetten:

Software: Die Software ist ähnlich wie das des Neo Geo Mini, jedoch etwas aufgehübscht und mit mehr Einstellmöglichkeiten. Nichts spektakuläres aber dafür übersichtlich. Man kann die Spiele in verschiedene Größen skalieren. Entweder im originalen 4:3, gestreckt oder Pixel-Perfect. Dazu gibt es noch eine Scan-Line Funktion. Außerdem kann man das System in acht verschiedene Sprachen umstellen.

Spiele: Herrlich, man hat alle Prügel-Klassiker zusammen und alle Spiele funktionieren reibungslos. Man findet alle raren Titel, die im freien Markt extrem teuer sind, beisamen in einer tollen Retro Konsole. Aber SNK jetzt mal ehrlich, warum fehlt hier Super Sidekicks 2, Turf Masters und ein paar weitere Arcade-Klassiker die nicht zu der Kategorie Prügelspiele gehören? Spielvariationen hätten für Abwechslung und noch mehr Spielspaß gesorgt. Außerdem hätten die Spiele locker noch Platz im internen Speicher.

Hardware: Die Hardware ist einfach nur ein Traum. Hochklassig verarbeitet und komplette Sanwa-Komponente für anspruchsvolles fighten. Das muss man auch bei SNK haben, denn schon in den ersten Runden merkt man den SNK Schwierigkeitsgrad, wodurch ein festeres hämmern auf den Buttons normal ist.

Die Einstellknöpfe sind so verlegt, dass man während des Spielens nicht aus versehen drankommen und etwas umstellen kann. Es befindet sich an der Unterkante ein Schalter zum Umstellen von Konsolen-Modus auf Arcadestick-Modus. Daneben befindet sich der Switch Button um das Gerät als PC-Controller oder als Controller für den Neo-Geo Mini zu nutzen. Der zwei Meter lange USB Kabel bietet ausreichend Distanz zum Fernseher.

Neo Geo Arcade Stick Pro Spieleliste:

  • The King of Fighters ’95
  • The King of Fighters ’97
  • The King of Fighters ’98
  • The King of Fighters ’99
  • The King of Fighters 2000
  • The King of Fighters 2002
  • Fatal Fury Special
  • Fatal Fury 3
  • Garou: Mark of the Wolves
  • Samurai Shodown II
  • Samurai Shodown III
  • Samurai Shodown IV
  • Samurai Shodown V Special
  • Art of Fighting
  • World Heroes 2
  • World Heroes 2 Jet
  • World Heroes Perfect
  • Ninja Master’s
  • The Last Blade 2
  • Kizuna Encounter

Lieferumpfang: SNK Neo Geo Mini, USB-Typ C Kabel, HDMI Kabel, Adapter für Joypads

Links: Link zur offiziellen Website
Bildquellen:
SNK / Amazon

Technische Daten:

Hersteller: SNK
Altersfreigabe: –
Anschlüsse: HDMI, 2x USB Typ C, 1x USB Typ A, 3,5mm Kopfhörer Anschluss
Spiele: 20
Max. unterstützte Auflösung (Pixel): 720p
Energieversorgung: Netzbetrieb
Farbe: weiß
Größe (cm): 42,9 x 21,4 x 12,4

Bildergalerie:

POSITIVES
+ Vollwertige Arcademaschine mit sehr guten Komponenten und Verarbeitung
+ Auch als reines Arcade Stick nutzbar
+ Viele Einstellmöglichkeiten
+ Tolle Arcadeklassiker sehr gut emuliert
+ WLAN für Produktupdates
NEGATIVES
– Die doppelte Anzahl an Spielen hätte Konsole ganz gut abgerundet

Fazit des SNK Neo Geo Arcade Stick Pro

Hier hat SNK fast alles richtig gemacht. Außer das ruhig ein paar Spiele mehr drauf hätten sein können, glänzt SNK mit seinem Arcade Stick Pro in ganzer Linie. Sowohl Technikfans als auch Nostalgiker vermissen bei dem Gerät einfach nichts.

Jetzt den Preis auf Amazon prüfen und bestellen


SNK Neo Geo X Gold / Limited Edition


Produktbeschreibung Neo Geo X Gold / Limited Edition

Das Neo Geo X Gold ist unter den meisten Retro Konsolenfans eher unbekannt. Schon 2012 brachte SNK diese Nostalgie-Spielekonsole heraus. Was bei den Fans sehr gut ankam war, dass die Konsole vom Design her dem original Neo Geo AES nachempfunden wurde. Es handelt sich bei dem Gerät um ein Hybrid. Den Kern der Konsole bildet das Handheld. Eingelegt in die Konsole, konnte man die Spiele auf dem heimischen Bildschirm mit dem Arcade-Stick spielen. Das kommt sehr bekannt vor, oder!? Jahre später veröffentlicht Nintendo mit der Switch ein ähnliches Konzept. Das zeigt wie innovativ die Japaner aus Suita schon damals waren.

Einen genaueren Einblick in das System und der Funktionsweise zeigt das folgende Video von OpenPandora – lasst dem Video am besten einen Like da.

Software: Das Menü ist in schlicht gehalten, man browst durch die Spiele mit einem kleinen Übergangsanimation. Die Auswahl des jeweiligen Spiels erfolgt mit dem A-Button. Nach einem Ladescreen geht es auch gleich schon mit dem Zocken los. Das Bild wird im Stretch-Mode ausgegeben. Eine Änderungsmöglichkeit der Bildausgabe hat man leider nicht. Das Neo Geo X ist auch eigentlich eher was, wenn man einen alten Röhrenfernseher zur Verfügung hat. Denn dann wird das Bild im richtigen Seitenverhältnis ausgegeben. Zwar kann man dank der integrierten HDMI-Anschlüsse, das Ganze am Flachbildschirm nutzen, doch mit maximal 480 Pixeln sieht das dann aber nicht mehr schön aus.

Spiele: Die Spiele sind original Arcade emuliert. Bedeutet, dass man kein zusätzliches Menüscreen vorfindet sondern per Startknopf schmeißt man einen virtuellen Coin in ein und sieht seine „Credits“ unten rechts. Anschließend kommt das SNK übliche kurze Steuerungs-Tutorial des jeweiligen Spiels.

Bild: SNK

Hardware: Das Handheld ist in der Farbkombination schwarz/gold gehalten und ist solide verarbeitet. An der Front befindet sich das Steuerkreuz, welches durch Klick die Druckpunkte signalisiert. Außerdem findet man die Start und Menü Taste, um aus dem Spiel wieder zurück ins Hauptmenü zu gelangen. Vier Aktionsknöpfe und vier Schultertasten. An der Unterseite des Gerätes befinden sich die Lautstärke Tasten, der Powerknopf, ein 3,5 mm Kopfhörer Anschluss und der Einschub für die besondere Neo Geo Memory Card.

Die Dockingstation ist sauber verarbeitet und lässt sich mit einem mechanischen Schalter öffnen. Innen findet man dann den Dock, wo man das ausgeschaltete Handheld vorsichtig anschließen muss. Das Handheld wird in der Dockingstation automatisch geladen und schon kann der Spaß am Fernseher beginnen.

Der Arcadestick ist optisch baugleich mit dem Original, jedoch nicht so gut verarbeitet und etwas leichter als als das Original. Angeschlossen wird es per USB Anschluss, sodass man den Stick auch am PC nutzen kann.

Neo Geo X Gold Spieleliste:

  • 3 Count Bout
  • League Bowling
  • Art of Fighting
  • Magician Lord
  • Alpha Mission 2
  • Metal Slug
  • Baseball Stars 2
  • Mutation Nation
  • Cyber Lip
  • Nam 1975
  • Fatal Fury
  • Puzzled
  • Fatal Fury Special
  • Real Bout – Fatal Fury Special
  • The King of Fighters ’95
  • Samurai Shodown II
  • King of the Monsters
  • Super Sidekicks
  • Last Resort
  • World Heroes Perfect

Lieferumpfang: SNK Neo Geo Housing, Neo Geo X (Handheld), Arcadestick

Links: Link zur offiziellen Website
Bildquellen:
SNK / Amazon

Technische Daten:

Hersteller: SNK
Altersfreigabe: –
Anschlüsse Deck: HDMI, AV-Out, AC/DC Anschluß, 2 x USB für den Stick an der Front
Anschlüsse Handheld: HDMI, AV-Out, Micro-USB, 3,5 mm Kopfhörer-Anschluss
Spiele: 20
Max. unterstützte Auflösung (Pixel): 480 x 320
Energieversorgung: Netzbetrieb
Farbe: schwarz
Größe (cm): –
Versionen: Neo Geo X Gold (20 Spiele), Neo Geo X Gold limited Edition (36 Spiele)

Bildergalerie:

POSITIVES
+ Echtes Neo Geo Feeling
+ Vollwertiger und originaler Arcadestick
+ Originale Arcade Emulationen
NEGATIVES
– Niedrige Auflösung

Fazit des SNK Neo Geo X Gold

Das Neo Geo X Gold sollte man sich in der Limited Edition noch schnappen. Der Preis liegt mittlerweile um die 400 Euro und schätzungsweise wird es weiter steigen. Die Geräte sind wie das Original sehr rar und schwer zu bekommen. Auf Fans wartet hier eine tolle Heimkonsole mit starken Klassikern. Perfekt abgerundet wäre das Ganze mit einem Röhrenfernseher im Gaming-Zimmer. Also, nicht lange warten und zuschlagen.

Jetzt den Preis auf Amazon prüfen und bestellen


Capcom Home Arcade

Bild: Capcom

Produktbeschreibung Capcom Home Arcade

Nahezu ganz überraschend kündigte Capcom ihre Interpretation einer Retro Konsole an. Das Design des Capcom Home Arcade strotzt nur so vor Selbstvertrauen. Das Logo des Konzerns aus Osaka musste als Design für die Konsole herhalten. Ist zwar etwas „to much“ aber es ist mal was anderes.

Software: Das Menü ist schön und detailreich gestaltet. Die Spiele sind werden schön groß dargestellt, während im Hintergrund des Spieltitels ein jeweiliges Hintergrundbild des Spiels zeigt, was einem da erwartet. Capcom hat dem Home Arcade System einen Wi-Fi Chip spendiert, wodurch man sich in die weltweiten Highscore Listen einreihen kann.

Spiele: Hach liebes Capcom Team, ihr habt so eine riesengroße Spielebibliothek, warum packt man auf solch eine Konsole nur 16 Titel drauf? Die Spiele haben wenn überhaupt eine Größe von 20MB, da hätte man ruhig die Anzahl verdreifachen, oder zumindest verdoppeln müssen. Für Quereinsteiger gibt es somit eher weniger Gründe, die Konsole zu kaufen. Viele Toptitel fehlen, als da wären: Cadillacs & Dinosaurs, Super Street Fighter 2 Turbo, 1945, Vampire Savior 2 und so weiter und so fort.

Klar die 16 installierten Spiele bieten viel Spielspaß, aber Arcade-Games hat man in der Regel in einer Sitzung durch. Vor allem Capcom Games fesseln einen schnell, aber hier sind definitiv zu wenige Titel vorhanden. So ist die Retro Konsole tatsächlich nur etwas für hartgesottene Fans.

Hardware: Die Konsole ist verarbeitungstechnisch ein Traum. Nichts wackelt, alles fest und fühlt sich wertig an. Natürlich handelt es sich beim Capcom Home Arcade um Sanwa-Komponenten. Das Spielen fühlt sich so an wie in der Spielhalle. Um genügend Abstand zum Bildschirm zu haben, fügte Capcom jeweils zwei Meter USB- und HDMI Kabel bei. Auch an einen USB-Netzteil hat Capcom gedacht.

Capcom Home Arcade Spieleliste:

  • 1944: The Loop Master
  • Alien vs Predator
  • Armored Warriors
  • Capcom Sports Club
  • Captain Commando
  • Cyberbots: Fullmetal Madness
  • Darkstalkers: The Night Warriors
  • Eco Fighters
  • Final Fight
  • Ghouls ’n Ghosts
  • Giga Wing
  • Street Fighter II Turbo: Hyper Fighting
  • Mega Man: The Power Battle
  • Progear
  • Strider
  • Super Puzzle Fighter II Turbo

Lieferumpfang: Capcom Home Arcade Konsole, 2m HDMI Kabel, 2m USB Kabel, USB Netzteil

Links: Link zur offiziellen Website
Bildquelle:
Capcom

Technische Daten:

Hersteller: Capcom
Altersfreigabe: 12
Anschlüsse: HDMI, USB 2.0,
Spiele: 16
Max. unterstützte Auflösung (Pixel):
Sprachen: Englisch, deutsch
Energieversorgung: Netzbetrieb
Farbe: weiß, blau, gelb
Breite (mm): 740
Höhe (mm): 110
Tiefe (mm): 220
Gewicht (g): —

Bildergalerie:

POSITIVES
+ Sehr gute Verarbeitung
+ Guter Lieferumfang
+ Zwei Arcadesticks auf einem Deck mit genügend Abstand
NEGATIVES
– Definitiv zu wenig Spiele

Fazit des Capcom Home Arcade

Capcom bietet mit dem Home Arcade eine sehr solide Retro Arcadekonsole. Auf der einen Seite ist der Preis für die Hardware-Qualität gerechtfertigt. Mit 16 Spielen hat Capcom aber an der falschen Stelle gespart.

Jetzt den Preis auf Amazon prüfen und bestellen


Commodore C64 Mini


Produktbeschreibung Commodore C64 Mini

Bild: Amazon

Viele Gamerkarrieren begannen in den späten 80ern und Anfang der 90er mit dem Commodore C64. Das C64 war keine Gaming-Konsole sondern eher ein PC, dass auf das Spielen ausgelegt war. Um einen Spiel zu laden musste man eine Diskette einlegen und anschließend einen kryptischen Code eingeben. Hinterm Fernseher war massenweise Kabelsalat, was alles andere als schön aussah.

Mit dem C64 Mini gibt es jetzt die Möglichkeit, diese alte Zeit wieder neu auferleben zu lassen. Das Gehäuse der Retrokonsole ist eine originalgetreue Tastatur-Attrappe des C64 im Mini-Format. Im Video vom GameBlamer wird das Gerät ganz gut erklärt, nicht vergessen dem Kanal ein Abo da zu lassen.

Software: Schon kurz nach dem einschalten kommt Nostalgie auf. Die Musik (wenn man sie so nennen kann), erinnert sehr stark an die damalige 8-Bit Welt. Im Spieleauswahlmenü findet man nicht nur einen Screenshot des Spiels, sondern auch eine Beschreibung was einem erwartet. Dazu gibt es die Infos: Erscheinungsjahr, Name des Spieleentwicklers, des Musik-Komponisten und um welches Genre es sich handelt. In der unteren Leiste sieht man dann die originalen Cover-Bilder.

Spiele: Die Idee dem C64 satte 64 Spiele zu spendieren ist schon cool, aber auch sehr nötig. Denn die damaligen Spiele waren alles andere als fesselnd und bieteten kaum Tiefgang. Die Auswahl ist aber gut gelungen. Man findet zu vielen Genres gute Vertreter aus der damaligen Zeit.

Hardware: Zur Hardware kann man nicht viel sagen. Es ist einfach ein Kasten in der Optik der C64 Tastatur, nur halt eben im Mini-Format. Die Verarbeitung kann nicht mit Nintendos Mini Konsolen mithalten, dafür aber recht in Ordnung. Der Joystick ist aber nicht in der Qualität wie damals, es fehlen Mikroschalter (Druckpunkte) für ein reibungsloses Steuern der Spiele.

C64 Mini Spieleliste:

  • AlleyKat
  • Anarchy
  • Armalyte Competition Edition
  • Avenger
  • Battle Valley
  • Boulder Dash
  • Bounder
  • California Games
  • Chip’s Challenge
  • Confuzion
  • Creatures
  • Cyberdyne Warrior
  • Cybernoid: The Fighting Machine
  • Cybernoid 2: The Revenge
  • Defklektor
  • Everyone’s A Wally
  • Firelord
  • Gribbly’s Day Out
  • Hawkeye
  • Heartland
  • Herobotix
  • Highway Encounter
  • Hunter’s Moon
  • Hysteria
  • Impossible Mission
  • Impossible Mission 2
  • IO
  • Jumpman
  • Mega Apocalypse
  • Mission A.D.
  • Monty Mole
  • Monty on the Run
  • Nebulus
  • Netherworld
  • Nobby the Aardvark
  • Nodes of Yesod
  • Paradroid
  • Pitstop 2
  • Rana Rama
  • Robin of the Wood
  • Rubicon
  • Skate Crazy
  • Skool Daze
  • Snare
  • Speedball
  • Speedball 2: Brutal Deluxe
  • Spindizzy
  • Star Paws
  • Steel
  • Street Sports Baseball
  • Summer Games 2 (inklusive Summer Games 1)
  • Super Cycle
  • Temple of Asphai Trilogy
  • The Arc of Yesod
  • Thing on a Spring
  • Thing Bounces Back
  • Trailblazer
  • Cosmic Causeway
  • Trailblazer 2
  • Uchi Mata
  • Uridium
  • Who Dares Wins 2
  • Winter Games
  • World Games
  • Zynaps

Lieferumpfang: Commodore C64 Mini, HDMI Kabel, USB Kabel, Joystick

Links: –
Bildquelle:
Amazon

Technische Daten:

Hersteller: Retro Games
Altersfreigabe: –
Anschlüsse: HDMI, 2x USB
Spiele: 64
Max. unterstützte Auflösung (Pixel):
Sprachen: Englisch, deutsch, spanisch, französisch, italienisch
Energieversorgung: Netzbetrieb
Farbe: weiß / grau
Breite (mm): –
Höhe (mm): –
Tiefe (mm): –
Gewicht (g): –

Bildergalerie:

POSITIVES
+ Echte Nostalgie ab dem ersten Moment
+ 64 Spiele
NEGATIVES
– Qualität des Joysticks verbesserungswürdig

Fazit des Commodore C64 Mini

Zwar wird das C64 Mini wenn auch nur sehr wenig neue Fans begeistern, aber alle die über 30 Jahre alt sind und das Original kennen, werden mit dem C64 ihren Spaß haben. Hier stimmt die Nostalgie vom ersten bis zum letzten Moment. Die Spiele machen auch heute noch Spaß. Mit dem Preis von rund 50 Euro ist das Gerät ganz im Preis- Leistungsverhältnis ausgewogen.

Jetzt den Preis auf Amazon prüfen und bestellen

Die neue C64 Maxi

Vor kurzem ist das C64 Maxi erschienen. Der Unterschied zum Mini liegt darin, dass das Gerät in den Abmessungen dem Original eins zu eins gleicht. Auch der Joystick wurde verbessert und dem Original nachempfunden. Bedeutet: Auch die Tastatur funktioniert und besitzt wie damals tiefe Druckpunkte. Das C64 Maxi hat nun auch 3 USB Anschlüsse an der Seite. Die Software ist gleich geblieben und 12 Spiele wurde gegenüber der Mini-Variante ersetzt. Das C64 Maxi kann man ebenfalls bei Amazon bestellen, der Preis liegt bei um die 100 €.


Und die beste Retro Konsole ist…

Wenn man sich nun für genau eine Retro Konsole entscheiden muss, dann wird es schwierig. Die Hersteller wissen nämlich genau, ihre Top-Spieletitel als Alleinstellungsmerkmal zu nutzen. Einen rumdum-sorglos-Paket findet man nicht. Entscheidet man sich für den Sega Mega Drive Mini, fehlen einem die Toptitel von Nintendo oder Capcom. Angenommen man muss sich für eine Konsole entscheiden, dann wäre es eindeutig das Super Nintendo SNES Mini!

Beim SNES Mini hat man nämlich die Garantie für etliche Stunden Spielspaß. Dazu gibt es noch ein wenig Arcade-Feeling durch den Klassiker Street Fighter 2 Turbo. Die integrierten Spiele entscheiden nämlich über den Sieg. Mit Titeln wie Final Fantasy, Mega Man X, Castlevania kann man davon ausgehen, dass man etliche Stunden an die Konsole gefesselt wird.

Das Problem an der Sache ist, dass Nintendo keine Mini Konsolen nachliefert und die Produktion eingestellt hat. Sollte man also irgendwo noch ein günstiges Exemplar des SNES Mini ergattern können, sollte man sofort zuschlagen, denn billiger wird die Konsole nicht mehr.

Wenn man knallharter Arcade-Fan ist, wäre man mit dem SNK Arcade Stick PRO am besten bedient. Es hat nämlich gegenüber dem Capcom Home Arcade in Sachen Spieleauswahl die Nase leicht vorn. Das Gerät ist kompakter und kann als vollwertiges Arcade Stick genutzt werden.

Schreibe einen Kommentar